Voll Freude wurde uns stellvertretend für die FamilienAllianz, der Stiftungspreis 2020 der renommierten deutschen Stiftung Ja zum Leben am 1.Februar in Würzburg überreicht.

Die STFTUNG JA ZUM LEBEN arbeitet seit über 30 Jahren zum Schutz des Menschenrechts auf Lebenund hat ihren Sitz in München und eine Geschäftsstelle in Meschede.

Mit dem Preis würdigte man unseren  Einsatz für Familien in der Gesellschaft. Als Einzelperson wurde Mechtild Löhr geehrt, die Vorsitzende der CDL Deutschland, der Christdemokraten für das Leben.

Überreicht wurde der Preis von Marie-Elisabeth Hohenberg, der Vorsitzenden des Stiftungsvorstandes, die den Zweck des Preises mit den Worten beschrieb: „Der Stiftungspreis würdigt Personen oder Einrichtungen, die sich um die Förderung von Frauen im Schwangerschaftskonflikt, um den Schutz von ungeborenen Kindern oder die Unterstützung von Familien verdient gemacht haben“. Die Festveranstaltung fand auf der Festung Marienberg in Würzburg statt, zu der etwa 300 Personen gekommen waren.

Die Laudatio auf die Familienallianz hielt Altbischof DDr. Klaus Küng, die Festrede auf Mechtild Löhr Prof. Manfred Spieker aus Osnabrück.

Die Festmesse in der Würzburger Wallfahrtskirche Käppele wurde von Altbischof DDr. Klaus Küng und Weihbischof Dr. Andreas Laun und weiteren Priestern zelebriert, unter Mitwirkung der Limburger Domsingknaben. Die Messe wurde in den Fernsehsendern K-TV und EWTN live übertragen, die Preisverleihung wurde im Fernsehsender EWTN live via Internet übertragen.

 

Lesen Sie dazu mehr auf der Homepage der Stiftung Ja zum Leben https://ja-zum-leben.de/preisverleihung-2020-der-stiftung-ja-zum-leben/

oder im Artikel von Kathnet https://www.kath.net/news/70545